Bendinat/ Palma - Mallorca

Die Region gehört zum gehobenen Wohngebiet der Insel. Im 19. Jahrhundert wurde in Bendinat ein neugotisches Schloss errichtet, das anderen mitteleuropäischen Schlössern nachempfunden ist.

 

Zum Namen des Ortes gibt es eine Legende, die besagt, dass König Jaime I nach der Eroberung der Insel hier Rast machte und eine Brotsuppe mit Oliven und Knoblauch aß. Nach dem Verzehr rief er in mallorquinischer Sprache aus: ‚Bé hem dinat‘, zu übersetzen mit ‚wie gut haben wir gegessen‘. Andere Theorien besagen, dass der Name der Region aus dem Arabischen stammt. So bedeutet dort ‚Ben-hijo de‘, was soviel bedeutet wie ‚Sohn des‘.

 

Bendinat ist eher beschaulich und nicht so hektisch wie das Zentrum der Inselkapitale Palma. Da es jedoch gute Busverbindungen mit regelmäßigen Frequenzen mit dem Stadtbus nach Palma gibt, kann man hier entspanntes Lernen mit Kultur-, Shopping- oder Tapahopping-Trips bestens verbinden.